www.medizin-blog.net



Zystizerkose

www.medizin-blog.net am 19. Jan 2011 | Rubrik: Krankheiten und Probleme


Die Zystizerkose ist eine Wurmerkrankung des Menschen. Bandwürmer sind parasitische Würmer, die sich im Körper von Menschen einnisten und zum Teil Krankheiten verursachen können. Bandwürmer benötigen oft einen Wirt, in dem die Eier zu Larven (Finnen) heranwachsen können. Die Finnen können vom Menschen zum Beispiel durch das Essen von rohem oder nur halb gebratenem Fleisch aufgenommen werden. Im Dünndarm entstehen aus ihnen reife Bandwürmer.

Der bei uns häufigste Bandwurm ist der Rinderbandwurm. Der Schweinebandwurm ist hierzulande äußerst selten. Rinder- oder Schweinebandwurmbefall kann mit Bauchschmerzen und Gewichtsverlust bei mehr Appetit einhergehen. Über den Stuhl werden weiße, bandnudelähnliche Bandwurmglieder ausgeschieden. Werden Eier des Schweinebandwurms, die sich im Stuhl von Bandwurmträgern befinden, vom Menschen aufgenommen, kommt es zur Zystizerkose. Sie ist in Europa eine nicht sehr häufig vorkommende Erkrankung. Die sich im Körper entwickelnden Larven verurachen je nach Organbefall Beschwerden: Während der Muskelbefall meist harmlos ist und in erster Linie Schmerzen in dem betroffenen Bereich hervorruft, können durch den Befall des Auges oder des Zentralnervensystems schwere Krankheitsbilder entstehen.

Es gibt auch noch den Fischbandwurm, der vor allem zahlreiche Süß- und Brackwasserfische befällt und darüber eventuell in den menschlichen Körper gelangen kann. Der Zwergbandwurm ist in unseren Breiten kaum vorzufinden.

Lesen Sie dazu jetzt weiter bei Medizin-Blog.net:





Mehr zu den Schlagwörtern dieses Artikels:




Nutzen Sie die Suchfunktion: