www.medizin-blog.net



Schleimbeutelentzündung

www.medizin-blog.net am 7. Nov 2008 | Rubrik: Krankheiten und Probleme


Bei einer Schleimbeutelentzündung handelt es sich um eine schmerzhafte Schwellung der Gelenks- und Knochenpuffer, die sowohl akut als auch chronisch verlaufen kann. Die Ursache für eine Schleimbeutelentzündung ist fast immer in einer Verletzung zu finden, nur in Einzelfällen entzünden sich die Schleimbeutel aufgrund eines Bakterienbefalls. Die Entzündung trifft sehr häufig an den Kniegelenken auf, besonders Sportler die ihre Gelenke sehr belasten müssen, sind oftmals betroffen (siehe > Sportverletzungen). Aber auch ein Sturz kann die Ursache für eine Schleimbeutelentzündung sein.

Die Behandlung kann auf unterschiedliche Arten erfolgen, in einigen Fällen ist eine Operation allerdings unumgänglich. Wenn die Schleimbeutelentzündung chronisch wird und der Betroffene die Beschwerden nicht unter Kontrolle bekommt, wird der Arzt in der Regel eine chirurgische Behandlung befürworten.

Die Entzündung macht sich im Anfangsstadium kaum bemerkbar, da nicht mehr als ein leichtes Brennen in den Gelenken zu spüren ist. Insbesondere Sportler messen einer solchen, leichten Veränderung meist keine Bedeutung bei, so dass sie erst den Arzt konsultieren, wenn der Schleimbeutel bereits stark geschwollen und sehr schmerzhaft ist.

Wird eine Schleimbeutelentzündung diagnostiziert, wird der Arzt in aller Regel zunächst eine konservative Behandlung einleiten. Diese Behandlung besteht darin, dass das betroffene Gelenk ruhig gestellt und ausreichend gekühlt wird. Teilweise ist es auch möglich, denn erkrankten Schleimbeutel mit Laserstrahlen oder Ultraschall zu behandelt, allerdings bringen diese Methoden nicht immer den gewünschten Erfolg.

Zur Schmerzbehandlung werden allgemein gängige Antirheumatika eingesetzt, bei unzureichender Wirkung können diese Medikamente auch gespritzt werden. Sollten die konservativen Behandlungsmethoden keinen Erfolg bringen, muss die Schleimbeutelentzündung in der Regel operiert werden. Insbesondere wenn eine eitrige Entzündung vorliegt, kann die komplette Entfernung des Beutels notwendig werden.





Mehr zu den Schlagwörtern dieses Artikels:




Nutzen Sie die Suchfunktion: