STARTSEITE > Darm, Krankheiten und Probleme

Darmkrämpfe

www.medizin-blog.net am 25. November 2008

Grundsätzlich gibt es viele Erkrankungen, die sich in Beschwerden mit dem Magen oder dem Darm zeigen. Ein häufiges, aber vielfach auch recht unspezifisches Symptom, sind die so genannten Darmkrämpfe. Es handelt sich hierbei nicht selber um einen Krankheit, sondern um ein Symptom, welches in vielen Fällen eine vorliegende Erkrankung als Ursache hat.

Nicht selten sind Darmkrämpfe allerdings auch nur eine vorübergehende Erscheinung, die danach auch nie wieder auftritt. Daher muss man genau diagnostizieren, ob die vorhandenen Darmkrämpfe eine ernste Ursache haben, oder nur kurzzeitig einmal aufgetreten sind, wie zum Beispiel Kopfschmerzen, die häufig auch ohne Ursache auftreten.

Eine häufige Ursache von Darmkrämpfen sind verhärteter Stuhl oder auch eine Verstopfung. Diese kann entweder durch eine falsche Ernährung hervorgerufen werden, oder natürlich auch eine ernstere Erkrankung als Ursache haben. Allerdings spielt auch die Psyche eine immer größere Rolle wenn es darum geht, die Ursache von Darmkrämpfen zu finden. Besonders Stress und Unwohlsein schlägt vielen Menschen nicht mehr nur auf den Magen, sondern auch der Darm ist davon als das größte Organ im Körper betroffen. Daher wird bei Darmkrämpfe heute auch immer häufiger das so genannte Reizdarm-Syndrom diagnostiziert.

Darmkrämpfe können bei dem Betroffenen mitunter sehr heftige und stechende Schmerzen auslösen, sodass nicht wenige Patienten sich direkt in die Notaufnahme eines Krankenhauses begeben.
In vielen Fällen ist allerdings durch eine krampflösende Injektion schon schnell Besserung zu erreichen.
Sollten die Beschwerden öfter auftreten, ist die Durchführung einer Darmspiegelung ratsam, denn nur anhand dieser Methode kann eindeutig diagnostiziert werden, oft eine körperliche Ursache für die Darmkrämpfe gegeben ist.

Ist dieses nicht der Fall, sollte man an psychische Ursachen denken, oder zunächst einmal homöopathische Mittel anwenden, da diese gerade im Bereich des Darms und etwaiger Störungen wie den Darmkrämpfen, sehr gute Wirkungen erzielen können.

Tags: , ,